Nachfolgeregelung

Nachfolgeregelung

Die Regelung der Nachfolge in Familienunternehmen ist schwieriger als man meint.
Neben sachlichen Themen müssen auch familiäre und emotionale Aspekte bei der
Lösungsfindung berücksichtigt werden. Übergeber wie Übernehmer müssen sich mit
schwierigen Fragen auseinandersetzen:

Übergeber

  • Habe ich im Alter ein genügend hohes Einkommen?
  • Wie kann ich meine Kinder fair behandeln?
  • Ist die Lösung auch für meine Mitarbeiter gut?

Übernehmer

  • Traue ich mir das überhaupt zu?
  • Kann ich (und meine Familie) mit der zusätzlichen Belastung umgehen?
  • Will ich das überhaupt?

Ihre Ansprechpartner

Begleitung Unternehmer

Alle Unternehmer und Unternehmerinnen stehen irgendwann vor der Frage, wie sie die Unternehmensnachfolge und die «Zeit danach» regeln wollen. Vermögensplanung und Sicherung des Alterseinkommens sind genauso wichtig, wie eine erfolgreiche Weitergabe des Unternehmens. 

Unternehmens-Bewertung und Verkauf

Die Bewertung eines KMUs ist eine anspruchsvolle Arbeit. Der Bewertung muss die Stärken und Schwächen des Unternehmens kennen, um eine korrekte Bewertung vornehmen zu können. Doch muss man wissen, dass Unternehmenswert und Verkaufspreis nicht dasselbe sind. Je nach Situation und Konstellation kann der Verkaufspreis deutlich vom Unternehmenswert abweichen. Deshalb ist es wichtig die Einflussfaktoren rechtzeitig zu erkennen und in der Transaktionsplanung zu berücksichtigen.

MBO / Unternehmens-Kauf

Falls sie als Person oder als Team die Chance erhalten ein KMU zu übernehmen, eröffnen sich tausend Fragen. Wir unterstützen sie darin, die Fragen zu strukturieren und Wesentliches von Unwesentlichem zu treffen.

Nachfolgeprozess

Die Erarbeitung einer erfolgreichen Nachfolgelösung ist anspruchsvoll. Insbesondere bei Familienunternehmen ist es deshalb sehr hilfreich, wenn dieser Prozess von einem externen Berater begleitet wird.

MBO / MBI

Beim Management Buyout (MBO), respektive beim Management Buyin (MBI) wird die Führung der Unternehmung in die Hand des Managements übergeben. Doch nicht nur die Führung, sondern auch das Eigentum geht kurz- oder mittelfristig an das Management über. Aus leitenden Mitarbeitern werden Unternehmer. Dieser unternehmerische Übergang muss sorgfältig geplant und vorbereitet werden. Nur wenn dieser Übergang gelingt, sind die neuen Unternehmer auch in der Lage den Kaufpreis zu erwirtschaften.

Für die Finanzierung des Kaufpreises gibt es verschiedene Modelle. Das geht von Fremdfinanzierung durch Banken bis hin zu Earn-Out Modellen. Die geeignete Lösung muss gemeinsam erarbeitet werden.

Der Projektablauf ist fast identisch, denn im Kern geht es dem Management darum ein erfolgreiches Unternehmen weiterzuführen. Der zukünftige Ertrag ist die zentrale Basis für die Refinanzierung des Kaufpreises. Deshalb sind Businessplan, Unternehmens-Bewertung, Finanzierung und Vertragsgestaltung wichtige Erfolgsfaktoren. Für den Übernehmer müssen die Risiken und Chancen in einem ausgewogenen Verhältnis sein.

Beratung des Eigners und/oder der Familie

Häufige Fragen des oder der Eigner:

  • Was ist mein Unternehmen wert?
  • Wie kann ich mein Unternehmen steuergünstig weitergeben?
  • Soll ich das Unternehmen übergeben oder verkaufen?

Es ist klar, dass diese Fragen früher oder später beantwortet werden müssen. Doch vorher muss der Fokus auf andere Themen gelenkt werden. Aus diesem Grunde haben wir nachstehenden Projektablauf für den Nachfolgeprozess erarbeitet.